/ Trainieren

Diese Bänder sind wirklich ein Hit! Sie sind weich und dehnbar mit einer extrem guten Haptik. Fühlbar weich und sehr angenehm auf der Haut.

Besonders leicht zu transportierende Geräte für Trainer, die z.B. Ihr eigenes Material zu den Stunden mitnehmen. Einsetzbar in vielen unterschiedlichen Stundenbildern. Etwa im Funktionellen Training oder für Pilatesstunden. Für alle im Athletik- oder Breitensportbereich, die Ihre Trainingstools zu Hause griffbereit und platzsparend in einer Schublade aufbewahren möchten. Auch reisende Geschäftsleute und Urlauber, die unterwegs gerne unkompliziert ein multifunktionelles Gerät mitnehmen möchten, werden sicher begeistert sein, da beide Bänder leicht und klein verstaubar zu transportieren sind. Die Möglichkeit die Bänder bei 60 Grad zu waschen, ist zudem sehr praktisch.

Mit einfachen und komplexen Übungen lassen sich vielfältige Muskelgruppen ansprechen und ein strukturiertes Training durchführen. Kraft, Gleichgewicht, Koordination, Ausdauer, Dehnungen, Sensomotorik, Körperwahrnehmung – alles ist möglich. Nachfolgend möchte ich ein paar Übungen dazu vorstellen. Natürlich sind Übungen auch in vielen weiteren Ausgangspositionen umsetzbar. Wirklich tolle Geräte – ich selbst bin begeistert!

Ihre Claudia Hölzl

Übungen für das TOGU FLEXVIT Mini Band:

Übung 1:
Das TOGU FLEXVIT Mini Band mit der „Kleinfingerkante“ spannen und gegengleich auf und ab bewegen. Gleichzeitig mit kleinen Sprüngen in der Mitte wechselnd ein Bein nach außen abduzieren.

Kräftigung der Schulter und Arme – Schulung der Koordination

Übung 2:

Das Miniband oberhalb der Sprunggelenke anlegen und wechselnd nach außen tippen, dazu mit den Händen schnipsen. Dann das Bein nach hinten führen, den Oberkörper mit langer Wirbelsäule nach vorne verlagern und die Hände falten und wieder zur Seite zurück.

Kräftigung der Beine – Schulung der Koordination

Übung 3:

Das Fitnessband oberhalb der Sprunggelenke anlegen und wechselnd das rechte und linke Bein nach außen aufsetzen, die Hände zusammendrücken. Das Körpergewicht in der Mitte der Beine zentrieren.

Kräftigung der Bein und Gesäßmuskulatur

Übung 4:

Das FLEXVIT Mini unterhalb der Knie anlegen. Im Vierfüßlerstand mit langem Rücken und Nacken die Knie anheben. Mit den Beinen rechts und links nach außen gehen und wieder zurück. Dann mit dem linken Bein beginnen.

Kräftigung der Bein- und Bauchmuskulatur

Übung 5:

Im Kniestand das Miniband um die Fußsohle legen. Das Miniband spannen und von der Taille aufwärts zum vorderen Bein drehen, dabei mit der anderen Hand leicht gegen das Knie drücken.

Mehrmals wiederholen, dann die Seite wechseln.

Kräfitung der Armmuskulatur

Übungen für das TOGU FLEXVIT Multi Band:

Da das FLEXVIT Multi Band lang ist, werden vielfältige Übungen möglich. Sowohl für sehr große Personen, aber auch für Kinder und Heranwachsende kann das Multiband benutzt werden, da die eingenähten Schlaufen für jeden einen passenden Widerstand bieten. In der Mitte des Multibandes gibt es zur Orientierung eine rote Markierung.

Übung 1:

Mit den Füßen in die Schlaufen jeweils neben der Markierung schlüpfen. Eine leichte Grundspannung mit den Beinen nach außen erzeugen. Handflächen nach vorne richten und in eine Kniebeuge gehen, dabei die Arme nach oben anheben.

Kräfitung und Mobilisation Hüftbeuger – Hüftstrecker – Rücken

Übung 2:

Einen Arm etwa auf Schulterhöhe beugen und mit langer Wirbelsäule den Arm anheben und zur Seite dehnen. Mehrmals wiederholen, dann die Seite wechseln.

Laterale Dehnung – Kräftigung

Übung 3:

In der Standwaage die Arme gegengleich leicht auf- und ab bewegen.
Optional: die Zehen hinten aufstellen

Schulung der Balance – Gleichgewicht – Koordination

Übung 4:

Im Sitzen das Multiband um eine Fußsohle legen. Beide Hände halten das Fitnessband. Aus der Taille aufwärts drehen und das Multiband vor dem Brustbein mitziehen.

Vorwiegend schräge Bauchmuskulatur

Übung 5:

In Rückenlage mit den Füßen neben der Mitte in die Schlaufen schlüpfen. Das Multiband mit den Händen unter leichter Spannung halten. Oberarme am Boden fixieren. Im Wechsel die Füße in Dorsalflexion nach außen schieben.

Kräftiung Hüfte – Abduktoren

Autor:

Claudia Hölzl
www.claudia-sport.de