/ Allgemein, Gesund Trainieren, Training

Smart und clever. Das moderne Rückentraining mit dem neuen Jacaranda von TOGU.

Das Halten, Bewegen und Kontrollieren des Gymnastikballes mit einem Gesamtgewicht von ca. 500 Gramm und der rollenden Masse im Inneren des Balles fordert gleichzeitig mehrere Sinne. Die Handhabung des Jacaranda Balles ist vergleichbar mit dem in der Hand Halten einer mit etwas Flüssigkeit gefüllten Schale, wobei der Inhalt während eines Bewegungsablaufes stets in der Schale verbleiben soll.

Jacaranda ist ursprünglich der Name eines Baumes mit weit ausladenden Ästen. Die Äste stellen bei den Übungen unsere Arme dar. Der Baumstamm ist unser Rumpf. So wie sich die Äste im Wind bewegen, rotieren wir bei der Bewegung das Innere des Jacaranda Balles, dabei muss der Baumstamm/unsere Rumpfmuskulatur, stabilisieren. Je ausladender die Äste, also je körperferner die Arme gehalten werden, umso mehr Haltearbeit wird von der tiefen Rumpfmuskulatur gefordert.

Trägt der Baum Früchte, halten wir die ca. 400 Gramm in einer Hand, stabilisiert die Körpermitte zusätzlich unsere aufrechte Haltung.

 

Eine sanfte Herausforderung für Deine lokalen Stabilisatoren, wie der Beckenboden, Anteile der schrägen Bauchmuskulatur, der M. Transversus, die autochthone Rückenmuskulatur und Anteile des Zwerchfells.

Figur formen, Haltung aufbauen und den Rücken gesund halten!

Der Jacaranda Ball ist ein neues Therapie- und Trainingsgerät für Dein Figur- und Gesundheitstraining.

 

Zum Produkt

Zum Trainingschart

 

zum Video

 

Text: Gabi Fastner