/ Events

„Dein Leben im Gleichgewicht – sensomotorisches Training in Physiotherapie, Sport und Fitness“

Unter diesem Motto stand der Internationale TOGU Tag 2019. TOGU, der Premiumhersteller von luftgefüllten Trainings- und Therapiegeräten, lud am Samstag, 18. Mai, nach Frankfurt am Main ein. Ausbilder, Multiplikatoren, engagierte Trainer sowie Therapeuten aus den Bereichen Gesundheit, Fitness, und Physiotherapie kamen zu der Veranstaltung, die Branchenkennern neben der Weiterbildung eine ideale Gelegenheit zum Austausch und Networking ermöglicht.

Den Auftakt des TOGU Tages machte Prof. Dr. Christian Raschner, Leiter des Olympiazentrums Innsbruck: In seinem Seminar stellte er die Bedeutung des Koordinations- und Gleichgewichtstraining dar. Darüber hinaus präsentierte er die Möglichkeiten mit der Test- und Trainings-App in Verbindung mit der neuen TOGU Challenge Disc 2.0. Premiere feierten in diesem Jahr die Workshops, die  von Physiotherapeuten mit Fokus auf sensomotorisches Training angeboten wurden. Im Seminar von Michaela Kreitmair, der Physiotherapeutin der deutschen Biathlon-Nationalmannschaft lag der Schwerpunkt auf Beinachsen- und koordinativem Training. Heike Oellerich und Miriam Wessels  zeigten in ihrem Kurs „Action&Release“ den richtigen Einsatz von Faszio®-Bällen und Theragym®-Bändern, um das Fasziengewebe zu lockern und sich für einen bewegten, verletzungsfreien Alltag zu wappnen. Anschließend stellte Joachim Fleichaus die Möglichkeiten von sensomotorischem Training in der Physiotherapie vor. Sonja Hergert referierte über das interessante Thema „Entspannter Nacken – Freier Kopf“.

Beide Physiotherapie-Ausbilder banden in ihren Workshops die TOGU Geräte ein und boten den Besuchern die Möglichkeit, die Trainingsgeräte von TOGU intensiv zu erproben. So stand beispielsweise auch der multifunktionale Balancetrainer, der TOGU Jumper® Pro, zum Testen bereit. Nach der Mittagspause legte Alexander Jordan, der Leiter der Zentralen Fortbildung für Sportlehrkräft in Hessen in seinem Vortrag „Bildung im Gleichgewicht“ dar, wie Koordinationstraining nicht nur gezielte Bewegungsabläufe, sondern auch die Gehirnentwicklung und das körperliche Wohlbefinden fördert. Den Abschluss der Vortragsreihe machte Dirk Hübel, Geschäftsleiter der Health & Fitness Academy mit seinem Workshop über koordinatives Krafttraining: 60 Minuten erklärte der Diplom-Sportwissenschaftler, wie verschiedene Muskelketten unter koordinativen Aspekten aktiviert werden können.

Nach dem Rahmenprogramm fand das Event beim „Come Together“ mit interessanten Gesprächen und leckerem BBQ im angrenzenden Lindner Hotel & Sports Academy ein gemütliches Ende.

Text:
TOC Agentur für Kommunikation
Ines Hahn