/ Allgemein

FASCIAL COACH Deep RING und seine Geschichte

In meiner Arbeit als Fascial Coach entwickelte sich ein Wunsch nach einem Tool, welches die Halswirbelsäulenproblematik entspannt und zudem die tiefliegenden Muskeln aktiviert. Kurz gesagt, ich träumte von einem „Ding“ mit einer innenliegenden Unwucht und mehr Gewicht als 500 Gramm.

Meine Idee teilte ich mit dem TOGU Team, die mich schon mit meinen FASCIAL COACH Ball so toll unterstützt haben und diesen mittlerweile hoffentlich sehr gern vielfach weiterproduzieren. Sie wurden ruckzuck tätig und schickten mir den ersten Prototypen, noch ohne Unwucht, aber dafür verschieden schwer. Ein Ring war inzwischen die „DING-Idee“ groß genug um über die Füße / Hände gelegt zu werden, oder mit z.B. Handtuch auf dem Kopf Platz zu finden.

Meine Kunden waren ab jetzt meine „Opfer“. Sie testeten brav, was ich an Übungen probierte, mit eingängig positiven Feedbacks. Ich war noch nicht überzeugt, denn die Unwucht fehlte. Aber auch dieses Problem löste sich, denn viele Kugeln mit einem Gesamtgewicht von 1,5Kg erfüllten nach kurzer Zeit genau diesen Zweck. Damit lagen die Prototypen ohne Unwucht beleidigt in der Ecke.

Meine „Opfer“ oder besser jeder, der den Ring in die Hand nahm legte ihn nur ungern zur Seite. Es scheint ein Stück Kindheit in diesem Tool zu liegen. Ich war restlos begeistert und suchte nach einem treffenden Namen. Die Eigenschaften, die Wahrnehmung zu fördern, als sensomotorisches Trainingsgerät unzählige Übungen zuzulassen oder durch Zugerhöhung und Beschleunigung wirklich gut das körpereigene Kraftpotential zu trainieren verhalfen ihm zu seinem Namen FASCIAL COACH „Deep Ring“. 

Seit Mitte Oktober wird er nun produziert.

Ich freue mich riesig auf viele verschiedene Übungen mit meinem neuen Tool. Er ist faktisch knapp 30 cm breit mit einer Kugelfüllung von 1.500 Gramm und einer bewährten Rutonhülle ein nachhaltiges Produkt Made in Germany. Das Material ist mehrfach recyclefähig.
Der Einsatz kann wie schon beschrieben:

Wahrnehmung fördern, denn der Lauf der Kugeln ist an Kontaktstellen mit dem Körper zu spüren. Die Rezeptoren der Haut und der oberflächlichen Faszienschicht werden stimuliert.

Sensorik schulen, denn durch die Unwucht der Kugeln werden reflektorisch die kleinen Muskelgruppen gefördert. Die Rezeptoren der Muskelhüllen und Partnerstrukturen werden stimuliert.

Kraft steigern, kann durch entsprechende Beschleunigung und Hebelveränderung vor allen Dingen im Rumpfbereich gefördert werden.

Beweglichkeit positiv beeinflussen, denn diese profitiert nicht zuletzt von einer guten Feinabstimmung zwischen unseren Rezeptoren und dem Gehirn (ultimatives Bewegungszentrum).

Koordination verbessern als Kernziel, denn eine gut abgestimmte Koordination ermöglicht ein funktionelles Muskel-Faszie-Nervensystem. Und dieses gesunde System lässt keine strukturellen Schmerzen entstehen, oder baut diese langfristig ab.

Wer von diesem DEEP RING noch nicht überzeugt ist, oder Ideen zur Arbeit mit dem Ring haben möchte…In 2019 folgt der Tagesworkshop „FASCIAL COACH DEEP“. Ein ganzer Tag mit dem „DEEP RING“ als Kurskonzept, mit vielen Anregungen auch für die Trainingstherapie und das Personaltraining. I HOPE YOU LIKE IT!

ICH BIN RESTLOS BEGEISTERT – DANKE TOGU!

Autor:
Nici Mende