/ Allgemein, Training

Warum ich gerne TOGU® Produkte nutze. Mein Erfahrungsbericht aus drei unterschiedlichen Bereichen

Ich wurde 1986 geboren und habe damals beim Kinderturnen erste Erfahrungen mit der Welt des Sports sammeln können. Danach folgte Leistungsturnen und Leichtathletik. Mit 17 Jahren habe ich meine ersten „Gehversuche“ in einem Fitnessstudio unternommen und meine Begeisterung für das Krafttraining entdeckt. Nach dem Abitur habe ich erfolgreich ein duales Studium zum Bachelor of Arts in Fitnessökonomie absolviert und mehrere Jahre Vollzeit in einem Fitnessstudio gearbeitet. Anschließend folgte ein universitärer Abschluss, zum Master of Business Administration in Sportmanagement, an der Universität Bayreuth. Seit 2007 bin ich erfolgreich in der Fitnessbranche tätig, seit 2015 betreibe ich mein eigenes Personal-Training-Studio im Herzen Kulmbachs. Seit 2017 habe ich mein Wissen um den Gesundheitsbereich erweitert und nach bestandener Prüfung darf ich seit 2019 die Heilkunde am Menschen als Heilpraktiker ausüben. Natürlich bilde ich mich auch in diesem Bereich kontinuierlich weiter, um hohe Qualitätsstandards aufrechtzuerhalten. So z.B. derzeit als Doktorand im Bereich Gesundheit und Sport.

In diesem Artikel gebe ich dir eine kleine Übersicht, welche Produkte der Firma TOGU ich sowohl privat als auch beruflich mit Kunden und Patienten nutze und warum.

Viel Spaß beim Lesen…

Der Powerball® Extreme® – Investition vs. Ausgaben

Wenn ich gefragt werde, wie viel man in Gerät X oder Y investieren sollte, dann ist meine Antwort immer dieselbe:

„Einmal richtig investiert und dann viele Jahre davon profitiert“.

Als ich damals auf der Suche nach einer mobilen Alternativen zu einer Hantelbank für das Krafttraining war, stieß ich auf die Idee, einen Gymnastikball zu nutzen. Doch das Problem, das sich schnell ergab, war häufig eine sehr geringe Belastbarkeit solcher Bälle.

Die meisten Bälle waren nicht für schweres Krafttraining gemacht und schienen dadurch ein Risiko für meine Kunden darzustellen. Dann stieß ich auf den TOGU® Powerball® Extreme, der mit einer Gesamtbelastbarkeit von 3000 kg und einer garantierten Platzsicherheit von 1000 kg aufwartet.

Dieser ist für schweres Kraft- & Muskelaufbautraining wie gemacht. Zudem ist er auch super mobil und erfüllt damit meinen Wunsch nach einer Alternative zu herkömmlichen Hantelbänken. Ich nutze den Powerball® Extreme nun seit über einem halben Jahr in meinem eigenen Training, wie auch mit meinen Personal-Training Kunden. Meiner Meinung nach ist der Powerball® Extreme ein hervorragendes „Trainings-Werkzeug“, das eine Bereicherung des „Trainings-Werkzeugkoffers“ eines Fitness-Trainers darstellt.

So nutzen wir in meinem Personal-Training Studio in Kulmbach den Powerball® Extreme® z.B. für Langhantel/Kurzhantel Nackendrückübungen (oder Frontdrücken) im Sitzen, zum Bankdrücken, für diverse Armübungen, Nackentraining oder auch für Dehnungs- und Beweglichkeitsübungen.

Meine detaillierte Beschreibung samt Videos für ausgewählten Übungen, die ich für sinnvoll erachte, findest du in meinem Fitness-Blog.

Der Balanza® Ballstep® – Training der Propriozeption

Wer sportartspezifisch trainiert, der konzentriert sich meist nur auf einzelne Bereiche. Dazu gehören z.B. schneller Rennen, höher Springen, weiter Werfen etc. Interdisziplinäre Fähigkeiten bzw. Fertigkeiten werden oftmals vernachlässigt.

Hier geht es um fundamentale Unterschiede zwischen Hypertrophie-Training (Zunahme des Muskelquerschnittes) und sogenannter intramuskulären Koordination (Aktivierung von mehr Muskelfasern). Des Weiteren sehe ich – insbesondere im Kindes- und Jugendalter –  zunehmend eine Abnahme von elementaren motorischen Fähigkeiten, insbesondere der sogenannten Propriozeption!

Das Wort Propriozeption setzt sich aus lateinisch proprius für: allein gehörig, eigen und lateinisch capere = nehmen, fassen ergreifen bzw. per/zeptiv = die Wahrnehmung betreffend (Becher et al., 1995) zusammen.

Viele meiner jüngeren Kunden haben Probleme mit dem Gleichgewichtssinn bzw. der Propriozeption. Mögliche Ursachen können mangelnde Erlernung bzw. Förderung dieser Fähigkeiten im Kindes- und Jugendalter sein. Fehlt ein fundamentalter Gleichgewichtssinn, ist die Ausführung mancher Übungen (noch) nicht möglich, und auch im Alltag fallen manche Bewegungsmuster schwer. So z.B. Einbeinige Übungen, wie z.B. das eigentlich simple Stehen auf einem Bein!

Um Kunden bei der Erlernung von Propriozeption zu helfen, nutze ich z.B. den Balanza® Ballstep® und das aus einem ganz bestimmten Grund. Es gibt viele Trainingsgeräte zum Instabilitätstraining. Doch was mir am Ballstep® gefällt, ist dass er eine flache Standfläche besitzt und erst seine Füße zur Instabilität beitragen. Somit haben die Füße stets einen festen Stand. Dies ermöglicht auch Trainierenden die z.B. unter Sprunggelenksverletzungen leiden und sich aufgrund dessen in einer Reha-Phase befinden, den Ballstep zu benutzen.

Dynair® Extreme – Warum du meditieren solltest

Neben Körper und Geist spielt natürlich auch unsere Seele eine Rolle. Ein starker Geist wohnt in einem starken Körper. Wer also äußerlich nach Stärke strebt, der sollte auch sein Innenlebend kräftigen, z. B. durch Meditation.

Durch regelmäßiges Meditieren kannst du deinen Fokus von deiner Außen- auf deine Innenwelt richten. Du lernst, einen Zugang zu deinem Unterbewusstsein herzustellen und herauszufinden, was dich bewegt und nach welchen Glaubenssätzen und Verhaltensmustern du lebst.

Zur Meditation benutze ich das Dynair® Extreme als Sitz- bzw. Mediationskissen.

Das Dynair® hat einen Durchmesser von 80 cm und ist damit schon von der Größe her hervorragend geeignet, um darauf (auch im Schneidersitz) zu sitzen.

Doch ganz so einfach, wie anfänglich gedacht war auch das nicht, da ich beim Meditieren ja die Augen geschlossen halte und das ist mit dem Dynair® kein allzu leichtes Unterfangen.

Durch die Luftfüllung wird jede kleine Bewegung gefedert. Dadurch steigt zu Beginn die koordinative Komponente deutlich an. Neben dem Meditieren kann man aber auf diese Weise auch etwas für seine Propriozeption tun. Denn von Meditation zu Meditation wird es einfacher das Gleichgewicht zu halten und seelisch/geistig leichter auch körperlich in Balance zu bleiben.

Text:
Bernd Stößlein
Heilpraktiker und Doktorand
BAMBOO BENCH Inventor

Bilder:
TOGU GmbH